bootstrap builder

Nr. 31 Klaus Belusa | Franz Jürgen Breil

Porsche 356 C 1600 SC
Bj. 1963 | 95 PS| 1571 ccm


1963 als „USA-Ausstattung“ gefertigt und ausgeliefert.1992 reimportiert, von 1997 – Anfang 2005 in aufwendiger Kleinstarbeit vollständig restauriert und in den Originalzustand zurückversetzt.

Nr. 32 Helmut Bohn | Benjamin Bohn

Ruska Regina 
Bj. 1963 | 93 PS| 1782 ccm


Das Fahrzeug wurde ca. 2 Jahre restauriert und befindet sich im Originalzustand. Einmalig in Deutschland. Erbaut in den Ruska Werken Amsterdam Niederlande. Es wurden 10 verschiedene Modelle erbaut von 1965 -1980 alle auf dem Volkswagen-Chassis, mit einem VW Motor, Von dem Regina Model wurden nur 38 Stück gebaut .Die Chassis wurden Sandgestrahlt und abhängig vom Modell verkürzt oder verlängert. Die Karosserien wurden alle von Hand in Fieberglas angefertigt. Aus diesem Grund sagt man, dass die Firma Ruska der letzte Autobauer der Niederlande war.

Nr. 33 Björn Weber | David Weber

Porsche 911
Bj. 1979 | 180 PS | 2956 ccm


1979 als eines von 372 Fahrzeugen mit Länderausstattung Japan exportiert. 2010 aus Japan importiert und seitdem überholt. Das Fahrzeug ist mit einer 3-Gang Sportomatik ausgestattet.

Nr. 34 Stephan Witte | Ulrike Witte mit Sophia Witte und Großvater 

Willys Overland Typ M 38
Bj. 1951 | 39 PS | 1767 ccm

Zweite Teilnahme an der ACV-Classic, Der Jeep ist generalüberholt und befindet sich in einem Top restaurierten Zustand. Der Willys M38 Jeep, auch als Willys MC bekannt, ist ein US-amerikanischer leichter, allradgetriebener Militärgeländewagen. Er ersetzte ab 1950 den Willys MB und den Ford GPW des Zweiten Weltkrieges. Bis 1952 wurden über 60.000 Stück hergestellt. Der M38 ist die militärische Version des ebenfalls zu dieser Zeit produzierten zivilen Jeeps Jeep CJ-3A.

Nr. 35 Dr. Arnd Winnesberg | Anette Kupka

Ford Taunus 20 M/TS Supersport
Bj. 1966 | 125 PS | 2600 ccm

Fahrzeugwechsel beim Team Winnesberg, vom Opel Kapitän auf Ford Taunus,
Spitzname: "Die große Badewanne", Zweifarben-Lackierung original, Sport-Knüppelschaltung, einzelne Liegesitze vorn, Anhängerkupplung. Inzwischen extremst selten gewordenes Modell: Vom 20 M/TS sind keine 50 Stück mehr in Deutschland zugelassen.

Nr. 36 Werner Winnesberg | Irene Winnesberg

OPEL Kapitän P2,6 Luxus
Bj. 1961 | 90 PS | 2600 ccm

Im Sommer 1959 erschien ein modifizierter Kapitän. Mit dem auf 2605 cm³ vergrößerten Hubraum stieg die Motorleistung auf 90 PS und die Höchstgeschwindigkeit auf 150 km/h.
Von Juli 1959 bis Dezember 1963 wurden insgesamt 145.616 Kapitän P 2,6 gebaut. Die letzten Neuzulassungen wurden im Februar 1964 verzeichnet. Der P 2,6 war der letzte Kapitän, der in der Sechszylinder-Klasse noch vor Daimler-Benz in der Zulassungsstatistik lag. Von dem Modell sind nur noch 172 Fahrzeuge weltweit zugelassen.

Nr. 37 Rita Innerasky | Mechthild Tuscher

Renault Alpine A 110
Bj. 1968 | 88 PS | 1300 ccm

Erste Teilnahme 2016 mit einem VW-Käfer, nun der Fahrzeugwechsel. Der Alpine A110 ist ein Sportwagen des französischen Autoherstellers Alpine, der von 1962 bis 1977 hergestellt wurde und viele Jahre im internationalen Renn- und Rallyesport erfolgreich eingesetzt wurde. Die bekanntesten Erfolge sind die Siege in der Rallye Monte Carlo, der Gewinn der Europameisterschaft im Rallyesport und der Gewinn der Rallye-Weltmeisterschaft (1971 und 1973).

Nr. 38 Marcus Brendt | Alexandra Brend

Mercedes-Benz 350 SE/V8, W 116
Bj. 1972 | 200 PS | 3499 ccm

Fahrzeug ist aus 1. Hand, wurde von M. Brendt über einen Zeitraum von 8 Jahren komplett restauriert. Lenkradschaltung. Gehörte zu den ersten Fahrzeugen, die vom Band liefen. Das Fahrzeug wurde schon zweimal in der japanischen Auto-Bild veröffentlicht.

Nr. 39 Ralf Nickel | Claudia Heiermann

Mercedes-Benz R 107
Bj. 1984 | 185 PS | 2717 ccm 

Erste Teilnahme an der ACV Classic in 2016. Der hier gezeigte 280 SL mit Reihensechszylinder und Fünfgang-Schaltgetriebe verblieb entgegen der gut 80% für den Export gebauten Modelle im Inland und ist aufgrund seiner Zulassung im November 1984 einer der letzten SL vor der Modellpflege der Baureihe im Jahr 1985. Ausgeliefert wurde das Fahrzeug mit ABS und den auf Wunsch lieferbaren hinteren Notsitzen. Ein geregelter Katalysator mit Abgas-Reinigungssystem der Firma Wurm wurde zeitgemäß im Rahmen der allgemein zunehmenden Abgasreinigungsmaßnahmen in den achtziger Jahren nachgerüstet. Das H-Kennzeichen wurde 2014 ohne Mängel erteilt.

Nr. 40 Ludger Preußer | Martina Grünebeck

NSU TT 1200
Bj. 1971 | 75 PS| 1167 ccm

Der NSU Prinz ist ein Automodell der NSU Motorenwerke AG und wurde in verschiedenen Varianten von 1958 bis 1973 gebaut. 1963 stellte NSU sein erstes Modell mit Vierzylindermotor vor. Da der NSU Prinz 1000 sportliches Potential hatte, wurde ihm 1965 der Prinz 1000 TT an die Seite gestellt. 1967 wurde er zum NSU 1200 TT weiterentwickelt. Aus 1200 cm³ leistete er nun 65 PS und war 155 km/h schnell.
Das Fahrzeug des Besitzers wurde 1999 komplett neu aufgebaut